TRICKSTERS - PARSON & JACK RUSSELL TERRIER

 
 
 
 

Zurück

01.07.2012 - Party Update

 

Ja, da ist sie immer noch hier, das kleine Eisbärchen, zuckersüß, hochintelligent und nicht nur niedlich, sondern auch nett.

Diverse Anfragen hatten wir bislang, aber vermutlich hängt die Latte eben sehr hoch und nur weil sie nichts hört, heißt das nicht, dass sie nicht genau die gleichen Grundlagen im Leben braucht, was Erziehung und Auslastung angeht, wie die hörenden Kollegen. Und nein, nur weil sie nichts hört, heißt das auch nicht, dass sie für uns hier ein Wegwerf-Artikel ist, den wir nicht nur herschenken, sondern am besten noch was obendrauf legen!

Sie kann neben Sitz und Platz auch schon Bleib (nicht immer zuverlässig :o), sie muss nachts nicht raus, sie macht immer brav ihr Geschäftchen, wenn es rausgeht, sie liegt vor´m Kühlschrank, weil sie weiß, dass es da was gibt. Sie läuft schön an der Leine, kommt auf Handzeichen mit Vorsitz, sie wartet an der Haustür und vor der Wohnungstür auf mich, bis ich sie reinlasse, sie hat eine Technik entwickelt, unter Nutzung meiner Füße zwischen meinen Knien auf die Couch zu krabbeln oder mit Anlauf und Highspeed auch schon hochzuspringen. Der Fritte schleckt sie die Ohren und mit Tick spielt sie bis zum Umfallen. Sie hat immer ein Auge auf mich und - es ist seltsam, das zu schreiben, aber es ist so - sie hört besser als die anderen, arbeitet wesentlich konzentrierter und aufmerksamer und ist wirklich ein sorgenfreier Sonnenschein. Und es wäre viel einfacher für sie, zu verstehen und zu lernen und auch mal allein zu bleiben, wenn sie nicht der einzige Hund im Haus ist. Weil: wenn man nichts hört, ist man manchmal schon sehr für sich. Und wenn dann da garnichts ist...

Und wenn sie nicht ausziehen kann, weil sich kein passendes Zuhause findet, wird sich auch noch eine Aufgabe für sie hier bei uns finden lassen :o)








 
 
 

provided by ComMania