TRICKSTERS - PARSON & JACK RUSSELL TERRIER

 
 
 
 

Zurück

12.11.2012 - Bundessieger Ausstellung 2012 in Dortmund

 

es ist zwar schon einen Moment her, aber trotzdem war es ein nettes und sehr spezielles Ereignis, daher sollte man nicht sang- und klanglos daran vorbeigehen.

Mit 3 Hunden und Nadja im Gepäck hatte ich mich nach Dortmund aufgemacht, mitten in der Nacht war es, als wir nach einer morgendlichen Trimmsession für Copper Top um halb 6 Uhr morgens aufbrachen. Der Weg lohnte sich, nicht nur wegen den Ergebnissen, die wir mitbrachten, sondern vor allem wegen einiger netter Gesichter, die teilweise nur wegen uns dort erschienen waren. Unter anderem war auch Tim dort, er verband das Nützliche mit dem Angenehmen und machte auf dem Weg, 2 Welpen in die USA zu fliegen, einen Abstecher über Dortmund, um uns zu sehen. Die Freude war auf allen Seiten, es gab Tränchen und auch Coppi war schlichtweg aus dem Häuschen, als das amerikanische Herrchen auftauchte und ihn herzhaft an die Brust drückte.

Vermutlich kam daher der Überschwang, mit dem er seine Runden im Ring drehte, so dass ich mehr oder weniger hinterher hecheln musste. Auch wenn es nicht die beste Vorstellung von uns beiden zusammen war, reichte es trotzdem für ein V1, VDH und das Reserve CAC/CACIB hinter unserem Klubsieger 2012, Orlando vom Mutschenhof. Copper ist halt einfach gut, das muss man sagen.

Domino machte in der Championklasse einen durchweg guten Job, als einziger Hund wedelte er die ganze Zeit und war gut gelaunt unterwegs, das Quitschi der Richterin fand er klasse und am liebsten hätte er es geklaut. Trotzdem gab es "nur" ein V3 ohne Anwartschaften, aber angesichts der Tatsache, dass es auch einige SG hagelte, war ich zufrieden.

Auch Ticki lief wie eine 1, bekam ihr V1 und das VDH, allerdings in der Runde der besten Hündinnen nahmen wir uns eine kleine Toiletten-Auszeit *hust* und es passierte der Alptraum eines jeden Ausstellers: Tick musste - im Ring. Immerhin schaffte sie es bis zum Ringausgang und es passierte direkt vor dem Toiletteneimer. Danke Ticki - wir haben das Beste draus gemacht.

Und noch ein Tricksters ging an den Start, Gizmo alias Gizzi the Mo ging in der Jüngstenklasse an den Start und lief mit Frauchen Kerstin wie ein ganz Großer. Das wurde mit einem "vielversprechend" belohnt und besser geht nicht, was will man mehr?

Besuch hatten wir dann nicht nur aus den USA von Tim, sondern auch Catha kam zum Daumen drücken, allerdings ohne di No-Mis, Kathrin half Kerstin und Gizzel, Barbara und Carina waren da, um dem Papa ihrer Mäuse, Diddel Dee, die Daumen zu drücken, Anja kam aus Bremen, um endlich ihr Patenkind Party kennenzulernen und natürlich waren auch die üblichen Verdächtigen Bettina mit Pelle und Kylie, Herbert mit Findus und Jann, Sabine und Chester mit dabei. Wir hatten viel Spaß und die anschließende Kaffeekränzchenrunde war ein netter Abschluss, bevor wir uns in den Stau einreihten und mit viel Geduld den heimatlichen Hafen erreichten.

Der nächste Tag war nur Tick gewidmet, die zwar wieder einen tollen Job machte, super lief, eine exzellente Bewertung und eine vorzügliche Formwertnote bekam. Leider aber nur das V3 in der Jugendklasse, so dass wir uns von dem Jugend-Champion knapp, aber endgültig wegen Erreichen der Altersgrenze verabschiedne mussten. Schade. Ein V2 hätte uns genügt. Aber das macht sie nicht besser oder schlechter und ihr war es schnurps, Hauptsache, es gab Fleischwurst und Entenbrust.

CT im Ring


Tick bei der Lagebesprechung


CT


Party...


...mag alle Frau(ch)en


Familienbild ohne Hunde


Jann als "Damenbändiger"


Familienbild 1


Familienbild 2




Ein Hinweis in eigener Sache: das Gerücht ist der Klarstellung leider immer einen Schritt voraus.

Trotzdem grüßen wir recht herzlich die Person(en), die angeblich auf der Suche nach dem 3. Hund verbreiten, dass sie bereits 2 kranke Parsons von uns haben - der erste hat einen "offenen Kopf" und ist allergisch, der 2. hat ganz jung Katarakt - und natürlich die, die es weitererzählen. Wenn uns Namen bekannt werden, bringen wir dies zur Anzeige, denn das Verbreiten von Unwahrheiten ist kein Kavaliersdelikt. Wer also 2 Hunde von uns hat, von denen also der Rüde und die Hündin beide so krank sind, ist herzlichst eingeladen, sich bei uns zu melden - es würde uns brennend interessieren, woher die beiden Hunde nun wirklich stammen :o)

 
 
 

provided by ComMania