TRICKSTERS - PARSON & JACK RUSSELL TERRIER

 
 
 
 

Zurück

18.01.2013 - Züchterleben...

 

Einige Gedanken im Nachgang zu unserem H-Wurf, da fiel uns doch das eine oder andere auf, was bei den G´s so ganz anders war. Zufall? Das muss man beobachten, momentan stöhnen einige Züchter über das, was so an Welpeninteressenten auf der Matte steht....

Wir züchten Rassehunde, in denen neben viel Zeit und Liebe auch einiges an Geld steckt. Allein nur mit reinen Untersuchungskosten und Meldegeldern für Schau und Zuchtzulassung liegen wir bei Sachkosten um die 600 €. Aber: noch kein Kilometer ist gefahren, noch kein Rüde gefunden, besucht, bezahlt usw., von der Zeit, die in einem Zuchthund und seinem ersten Wurf steckt, garnicht zu reden. Der Trend scheint aber weiter in Richtung "billig ist auch gut" zu gehen und die "Geiz ist geil"- Mentalität gehört nicht wie der Werbeslogan der Vergangenheit an. Schade. Da gehen wir nicht mit. Ein gut geprägter und sozialisierter Welpe aus einer VDH Zucht kostet sein Geld und das ist er auch wert.

Wir züchten Terrier, Parson Russell Terrier um genau zu sein, Jagdhunde also, hervorragend geeignet für vielerlei Arbeit und Tätigkeiten. Man muss nicht zwangsweise jagen gehen oder Agility machen mit so einem Hund, aber man muss etwas machen, denn dafür wurde diese Rasse letztlich gemacht. Wir suchen also Menschen, die "etwas machen wollen", die nicht einen Hund für das Familienfoto brauchen oder einfach nur einen Hund haben wollen. Dafür gibt es Gesellschaftshunde, dafür ist der Mops gemacht.

Unsere Hunde sind ein Hobby, so wie Fußball oder Tennis spielen, Stricken, Lesen. Nur dass man sie nicht zur Seite legen kann. Wir sind kein Ladengeschäft, wir haben keine Öffnungszeiten, wir sind auch nicht dazu da, Rasseberatungen durchzuführen oder Menschen das Modell "Hund" im Allgemeinen und "Terrier" im Speziellen zu erklären. Dafür gibt es Hundetrainer, die damit ihr Leben finanzieren, und Fachliteratur. Wir helfen gerne, aber wir sind nicht ständig verfügbar und wir quetschen uns ungern Zeit aus den Rippen, um Welpeninteressenten für andere Züchter "vorzuprägen".

Viel erwarten und wenig investieren - dass das nicht funktioniert, sollte doch jeder aus den bisherigen Lebenserfahrungen gesammelt haben. Oder? ;o)

 
 
 

provided by ComMania