TRICKSTERS - PARSON & JACK RUSSELL TERRIER

 
 
 
 

Zurück

02.01.2014 - 2014 - nun ist es da!

 

Ja, das ging jetzt am Ende doch ganz schnell, dass 2013 sich verabschiedet hat und auf einmal eine 4 am Ende steht.

Wir haben es ruhig angehen lassen, mit einem Rudel Hunden ist man partytechnisch nicht ganz so flexibel und die nette Einladung zum Silvester-Event kam etwas ganz verspätet, gell, Carina ;o)

Weil ich ein wenig irre bin und sonst nix zu tun habe, hatte ich auch direkt das Neujahrsspringen gemeldet. Aber nicht bei der Vierschanzen-Turnee, sondern das Hallenturnier der Ostheimer Agi-Gruppe, das diese auszurichten pflegt. Nicht ganz fit, noch etwas müde, mit etwas verschlafenen Hunden ging es - zum Glück später als normal - los.

Schöne Anlage, gute Orga, super Verpflegung, anspruchsvolle Parcourse und nette Gesellschaft, was will man mehr. Wir sind gut gestartet. Mimi schaffte mit einem Nuller im A-Lauf den Aufstieg in die A2 mit einem 2. Platz. Das Spiel lief nicht ganz so gut, eine Verweigerung ging auf meine Kappe, aber trotzdem war sie der schnellste Hund mit den wenigsten Fehlerpunkten, so dass wir hier mit einem 1. Platz nach Hause gingen :o)))
Jetzt fühle ich mich doch etwas erleichtert, dass sich Mimi nicht in sehr kurzer Kürze mit ihren Kindern in der A1 findet. Erspart mir beim Laufen auch einiges an Stress, nicht 2 Hunde in der A1 zu führen. Danke, Mimilotta!

Spike und ich nutzen den A-Lauf zur Feinabstimmung, was leider mit einem DIS quittiert wurde, aber sei es drum, er hatte Spaß und ich auch. Im Jumping lief es besser, wir kamen fehlerfrei durch, er rettete sogar den miesen Slalomeingang, den ich ihm zeigte und glich auch meinen Schlenker vom richtigen zum falschen Tunnelloch und wieder retour aus. Brachte und Zeitfehler, aber für sein Alter und das nicht vorhandene Training war ich total zufrieden. Und sein Grinsen auf dem Gesicht entschädigte mich eh für alles. Was hat er sich gefreut, laufen zu dürfen ;o)

Tja, und da war noch der PartyPubs, der sein Debüt im Jumping als weißer Hund gab. Ohne Slalom, den ließen wir mittig zwischen uns liegen, mit einem Abstimmungsproblem am Tunnel und einem fiktiven Dis am nachfolgenden Sprung. Aber: sauseschnell und hochkonzentriert lief sie den Parcours, blieb am Start liegen, guckte nicht nach links und nach rechts und hatte Spaß. Wenn ich das mit anderen Hunden vergleiche, die ich laufen sah, dann sind wir viel weiter als gedacht, was die "Turnierreife" angeht. Und den Slalom kriegen wir auch noch hin. Der Pubs und ich. Sie ist super!

Auf diesem Weg nach unserem guten Start also einen ebensolchen und ein fulminantes neues Jahr all den Besuchern unserer HP. "Möge die Macht mit Euch sein" - oder so.

 
 
 

provided by ComMania