TRICKSTERS - PARSON & JACK RUSSELL TERRIER

 
 
 
 

Zurück

30.06.2015 - Da ist er nun...

 

Da ist er nun, der K-Wurf. Die K-nutschkugeln. Und meine eine Erfahrung, um die ich reicher bin und worauf man gerne verzichten kann.

Nach einem guten Start am Sonntag ging es nach den ersten 3 nicht mehr weiter, so dass das 2. Dreierpack am Montag in der Tierklinik das Licht der Welt erblickte. Platt, matt und kaputt vom Geburtsstress und der Narkose haben sie einige Stunden gebraucht, um hochzukommen. 2 haben die Lücke zu den anderen gut geschlossen, das kleine Klärchen zittert sich noch mit mir zusammen zur Zitze. Wir kämpfen. Toi toi toi, sie ist ein zähes kleines Ding und sie will leben. Beste Voraussetzungen für Klarabella, wie sie richtig heißen wird.

Wir haben also 3 Jungs und 3 Mädels, 5 x weißbraun und 1x tricolor ohne Knickruten, Wolfskrallen und alles ist da, wo es sein soll. Schönes Fell, schöne Köpfe, ganz entspannt und lieb sind sie, kein Nölen, Murren oder Maulen. Und Mama Tiggl ist tapfer und vorbildlich und hat soweit alles im Griff und die OP gut hinter sich gebracht.

Tausend Dank an Martina, Karin, Beate und Laura für die seelische und moralische Unterstützung bei der Geburt und ganz besonderen Dank an mein Lieblings-Pinki Gesche, das mich auch noch des Nachts in der Klinik ferngecoached hat.

Für alle Wartenden, Interessierten, für alle Schreiberlinge und Anrufer bitte ich um ein klein wenig Verständnis, dass wir momentan mit anderen Dingen beschäftigt sind und unser Kopf nicht bei Besuchen, Terminen, Planungen und Welpenvergaben ist. Erstmal muss hier alles rund laufen und Mama und Kids müssen fest auf die Beine kommen und fit sein. Die OP mit Narkose ist eine Risiko Sache und nicht wenige fahren mit leeren Händen aus der Klinik heim...

 
 
 

provided by ComMania